Aioli

3-4 Knoblauchzehen
1 Eigelb
5 EL Öl
Salz
Pfeffer
Zitronensaft

Knoblauchzehen fein schneiden, mit etwas Salz zerstampfen. Das Eigelb untermischen und das Öl tropfenweise unter stetem Rühren zugeben bis eine mayonaiseartige Creme entsteht. Mit Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Aioli 2

1 Becher Bressot
1 Becher Creme fraíche
1 kleine Glas Mayonaise
4 Knoblauchzehen gepreßt
Salz, Pfeffer, Petersilie

Alles gut miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rezept von Manu

Alfredo Sauce

120 g Butter
225 g Frischkäse
1 TL Knoblauchpulver
475 ml Milch
170 g geriebener Parmesan
Pfeffer nach Geschmack

Butter in einem Topf schmelzen. Käse und Knoblauchpulver mit einem Schneebesen unterrühren. Milch langsam einrühren und darauf achten, dass keine Klumpen entstehen. Zum Schluss Parmesan und Pfeffer untermixen. Wenn die gewünschte Konsistenz erreicht ist die Sauce vom Herd nehmen. Ist die Sauce zu dick geworden, einfach mit etwas Milch verdünnen. Dazu gibt es Nudeln.

Rezept von Simone
Avocado Pesto



2 reife Avocados
1 Knoblauchzehe gepresst
1 EL Zitronensaft
7 EL gutes Olivenöl
1 EL frische Kräuter ( z.B. Petersilie, Basilikum )
Salz, Pfeffer
frisch geriebener Parmesan zum bestreuen

Avocado durchschneiden und Kern entfernen. Mit einem Löffel das Fruchtfleisch rausnehmen. Alles außer dem Käse in den Quick Chef ( Tupper ) geben oder mit einer Gabel zerdrücken und mit den anderen Zutaten mixen. Dazu reicht man Spaghetti und grünen Salat.
Basilikum Pesto



1 Bund Basilikum
3 Knoblauchzehen
2 EL Pinienkerne
8 EL Olivenöl
50 g frisch geriebener Parmesan
Salz, Pfeffer

Blätter von dem Basilikum von den Stielen abzupfen und kleinschneiden. Knoblauchzehen schälen und grob hacken. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Basilikum, Knoblauch und Pinienkerne mit dem Olivenöl und dem Parmesan im elektrischen Zerkleinerer fein pürieren. Das Pesto mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rezept von Christian

Basilikumsauce
 
 
 
2 El. Butter
2 El. Mehl
½ l Brühe
100 g Sahne
100 ml Milch
Salz, Pfeffer
1 Topf Basilikumblätter
 
Butter in einem Topf zerlassen. Das Mehl unter ständigem Rühren dazugeben und kurz anschwitzen. Mit Brühe, Milch und Sahne ablöschen dabei das rühren nicht vergessen. Etwa 5-10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Basilikumblätter in Streifen schneiden und unterrühren. Nicht mehr Kochen lassen. Dazu passen Nudeln.

Bärlauch Pesto
 
50 g Bärlauch
50 g Petersilie
1 Knoblauchzehe
100 g gemahlene Mandeln
Salz
300 ml gutes Öl
100 g frisch geriebener Parmesan
 
Kräuter waschen, trocken schütteln und grob hacken. Knoblauchzehe schälen und mit den Kräutern, Salz und Mandeln im Mixer pürieren. Öl langsam dazugeben. Zum Schluss den geriebenen Käse unterrühren.

Bechamelsauce

für 1/2 Liter
2 EL Butter
2 EL Mehl
1/2 l Milch
Salz, Pfeffer
gekörnte Brühe
Muskat

Die Butter auslassen, das Mehl einrühren kurz mitschwitzen und unter ständigem Rühren die Milch eingießen. Mit gekörnter Brühe, Muskat, Salz und Pfeffer würzen.Wenn sie zu dick geworden ist, kann man noch etwas Milch unterrühren.

Butterpilzsauce mit Basilikum



10 g getr. Butterpilze
1 El. Butter
1 El. Mehl
150 ml Weißwein
100 ml Sahne
100 ml Milch
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Zironensaft
frischen Basilikum
Salz, Pfeffer, Fondor

Pilze in reichlich Wasser ca. 30 Minuten einweichen. Zwiebel und Knoblauch schälen, in Würfel schneiden und in Butter dünsten. Mit Mehl bestreuen kurz dünsten und mit Wein ablöschen. Milch, Sahne und Pilzen dazu geben und 10 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen, dabei öfter umrühren. Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Fondor abschmecken. Basilikum klein schneiden und unter die Soße rühren. Dazu passen Nudeln.

Champignonssauce
Für 4 Personen:



1 kg Champignons
1 EL Olivenöl
1 Becher Sahne
1 Zwiebel
Zitronensaft
1 – 2 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Petersilie

Die Pilze in Scheiben schneiden, Zwiebeln, Knoblauch in Würfeln und in Butter anbraten. Die Hitze reduzieren und ca. 20 Minuten dünsten. Sahne und frisch gehackten Petersilie dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
Dazu passen Nudeln.

Champignonsauce 2
 
 
 
250 g braune Champignon
30 g getrocknete gemischte Pilzen
1 Zwiebel
2-3 Knoblauchzehen
2 El. Öl
150 ml Weißwein
200 ml Brühe
200 ml Sahne
1Pk. Rahmsoße
 
Gewürze: Salz, Pfeffer, Chiligewürz, Kreuzkümmel, Petersilie Ingwer gefriergetrocknet
 
Getrocknete Pilzen 1 Stunde im kaltem Wasser einweichen, danach abspülen und abtropfen lassen. Braune Pilzen putzen und in Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, kleinschneiden und im Öl mit den Pilzen andünsten. Mit Wein und Brühe ablöschen, würzen und ca. 20 Minuten garen. Sahne dazugießen, aufkochen lassen und das Soßenpulver einrühren. Mit den Gewürzen abschmecken.

Cheddar Käsesauce

3 EL Butter
3 EL Mehl
1/2 TL Salz
1/8 TL Pfeffer
1 1/2 Tasse Milch
1 Tasse Cheddar, gerieben

Butter in einem Topf auslassen und anschliessend vom Herd nehmen. Mehl, Salz und Pfeffer einrühren. Milch zugeben und solange rühren, bis alles gut vermischt ist. Bei kleiner Hitze unter ständigem Rühren so lange kochen lassen, bis die Sauce eindickt. Dann noch 5 Minuten unter Rühren weiter köcheln lassen. Sauce vom Herd nehmen und den Käse einrühren, so dass eine glatte Sauce entsteht.
Ergibt etwa 2 Tassen.

Rezept von Simone

Currysauce



1 EL Olivenöl
1 Dose Tomatenmark (125 g)
2-3 EL Currypulver
1 EL Cayennepfeffer
250 ml Orangensaft oder Apfelsaft
etwas gekörnte Instantbrühe
Salz, Pfeffer, Zucker

Olivenöl in einem Topf erhitzen, Tomatenmark darin bei mittlerer Hitze kurz anschwitzen. Currypulver und Cayennepfeffer unterrühren und mit dem Saft ablöschen. Etwas gekörnte Brühe einrühren, alles zum Kochen bringen und 2 Minuten lang kochen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Wenn die Sauce zu dick wird, einfach mit etwas Wasser verdünnen.

Achtung die Sauce ist sehr scharf

Dillrahmsauce



2 EL Butter
2 EL Mehl
1/4 l Brühe
200 g Sahne
Salz, Pfeffer, Senf
2 EL Dill

Die Butter in einem Topf zerlassen. Das Mehl unter ständigem Rühren dazugeben, kurz anschwitzen. Mit Brühe und Sahne ablöschen dabei das rühren nicht vergessen. Etwa 5-10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken und den Dill dazu geben.

Dill Senfsauce



2 EL Butter
2 EL Mehl
1/2 l Milch
Salz, Pfeffer, Maggi
gekörnte Brühe
scharfer Senf
Dill

Die Butter auslassen, das Mehl einrühren kurz mitschwitzen und unter ständigem Rühren die Milch eingießen. Mit gekörnter Brühe, Maggi, Senf, Salz und Pfeffer würzen. Wenn sie zu dick geworden ist, kann man noch etwas Milch unterrühren. Dill nach Geschmack.

Eiersauce

1 kleine gehackte Zwiebel
1 EL Butter
1 EL Mehl
½ l Milch
etwas Gemüsebrühe
4 Eier
Salz
Pfeffer

Für die Soße die Zwiebelwürfel in der Butter anschwitzen, Mehl darüber stäuben, Milch, Gemüsebrühe unter ständigem Rühren zufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ca 10 Minuten weiterköcheln lassen und immer wieder umrühren. Die Eier hart kochen, und in Scheiben zu der Soße geben.

Dazu passen Salzkartoffeln

Estragon Sauce



1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
1 EL Butter
1 EL Mehl
1/4 l Hühnerbrühe (Instant)
1/4 l Schlagsahne
1 TL Estragon
Salz, Pfeffer a. d. Mühle
Zitronensaft

Butter in der Pfanne auslassen. Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in der Butter andünsten. Mit Mehl bestäuben anschwitzen und mit der Brühe und Sahne ablöschen. Unter ständigem Rühren 5 Min. köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Passt zu Hähnchenschenkel

Gebräunte Zwiebelsauce

2 EL Butter
1 gr. Zwiebel
1-2 EL Mehl
Gemüse-oder Fleischbrühe
Salz, Pfeffer
etwas Essig

Butter auslassen und die kleingeschnittene Zwiebel darin rösten. Dann gibt man das Mehl hinzu und röstet es bis es braun ist. Mit der Brühe
ablöschen, würzen mit Salz, Pfeffer, Essig und alles 10 Minuten durchkochen lassen.

Gemüsesauce
 

 
200 g Möhren
200 g Sellerie
1 El. Oregano
1 rote Pepperoni
1 Zwiebel
1 El. Tomatenmark
1 El. Olivenöl
500 g passierte Tomaten
500 ml Wasser
Salz, Pfeffer, Sojasauce, Tabasco
 
Das Gemüse putzen und kleinschneiden. Erst die Zwiebel dann das Gemüse andünsten. Tomatenmark dazu geben und kurz mit  schmoren. Passierte Tomaten, Pepperoni, Wasser, Oregano, Salz und Pfeffer hinzufügen und ca. 1 Stunde auf kleiner Flamme garen. Mit einem Mixstab pürieren und abschmecken. Pepperoni hab ich vorher rausgenommen. Wenn die Soße zu dick ist mit Nudelwasser verdünnen. Die Soße lässt sich gut einfrieren.

Gorgonzolasauce

50 g Butter
150 g Gorgonzola
5 EL Rahm
1 Schnapsgläschen Cognac, Weinbrand oder Whisky 
 
Butter schmelzen. Gorgonzola mit der Gabel zerdrücken. Butter, Gorgonzola und Rahm auf kleinstem Feuer zu einer Crème verrühren, einige Minuten

Helle Sahnesauce

1 EL Butter
2 EL Mehl
1/4 l Brühe oder Fischfond
150 g Sahne
Salz
Pfeffer

Die Butter in einem Topf zerlassen. Das Mehl unter ständigem Rühren dazugeben, kurz anschwitzen. Mit Brühe und Sahne ablöschen dabei das rühren nicht vergessen. Etwa 5-10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Hildes Salatsauce 1



½ Becher Naturjoghurt
½ Saft einer Zitrone
½ TL Senf
2 EL Öl ( z.b. Knoblauchöl )
1 Zwiebel in Würfel schneiden
Salz und schwarzer Pfeffer frisch gemahlen
Salatkräuter nach Geschmack


Alles gut verrühren.
Hildes Salatsauce 2



1 Tl. Senf
2 El. Öl
4 El. Kräuteressig
1 Zwiebel in Würfel schneiden
1 Prise Zucker
1 El. Kräuter frisch
Gewürze: Salz, Pfeffer, Maggi

Alles gut verrühren und mitden Gewürzen abschmecken.

Hildes Salatsauce 3



1 Tl. Senf
½ Becher Naturjoghurt
1 El. Kräuteressig
1 Tl. Olivenöl
1 Msp. Ascobinsäure
etwas Oligofruct (ist mit Ballaststoffen )oder Zucker
Salz, Pfeffer, Maggi, Dill nach Belieben

Alles miteinander verrühren. Für Gurkensalat.
Käse Pfeffer Sauce



100 g Frischkäse
1/8 l Brühe
3 EL Grüne Pfefferkörner
2 EL Cognac
Paprikapulver, edelsüß
Salz
Zitronensaft

Den Frischkäse mit der Brühe in einen Topf geben, mit dem Schneebesen verrühren und aufkochen. Die grünen Pfefferkörner und den Cognac dazugeben und bei mittlerer Hitze etwas einkochen. Mit Paprika und Zitronensaft abschmecken.

Rezept von Christa Gabler aus dem Forum
Mayonnaise Pesto
 
 
1/2 Tasse Mayonnaise
1/2 Tasse Basilikum Pesto
 
Alles zusammen gut mixen.
 
Rezept von Simone

Meerrettich Mayonaise



150 g Mayonaise
1 EL Meerrettich
1/2 TL Dill
1 TL Zitronensaft

Alles zusammen mixen.

Rezept von Simone
Sauce Hollandaise

6 Eigelbe
5 EL Weißwein
250 g Butter

Eigelb mit dem Weißwein über dem Wasserbad bei mittlerer Hitze aufschlagen. Wenn eine cremige Konsistenz erreicht ist, die Butter langsam unterrühren und abschmecken.

Sauerampfersauce



1 Zwiebel
1 El. Pflanzencreme
50 g Sauerampfer
1 Becher Sahne
Salz, Pfeffer, Zitronensaft

Sauerampfer in feine Streifen schneiden. Zwiebel in Würfel schneiden und in der Pflanzencreme kürz andünsten. Sauerampfer und Sahne dazu geben und 5 Minuten bei Mittlerer Hitze garen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Passt zu Spaghetti.

Schmand Joghurt Sauce
für 600 ml
 
 
 
6 El. milden Senf
200 g Schmand
150 g Naturjoghurt
1 rote Zwiebel
1-2 El. Schnittlauchröllchen
200 ml Essig von Gurken aus dem Glas
Salz, Pfeffer, Worcestersauce, Essig
 
Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Senf, Schmand und Joghurt mit dem Gurkenessig verrühren. Schnittlauch und Zwiebel unterrühren. Mit Salz, Pfeffer, Worcestersauce und Essig abschmecken. Die Menge reicht für 2 kg Kartoffelsalat.

Simone's Pasta Sauce



1 Dose (400 g) Tomatensauce
1 TL Olivenöl
1 EL BBQ Sauce
2 TL Knoblauchkranulat
1 TL Fenner Harz
1 TL Brombeer Marmelade ohne Kerne
1 TL getr. Oregano
1 TL getr. Basilikum

Tomatensauce mit restlichen Zutaten in einem Topf zum Kochen bringen.

Meerrettichsauce

2 EL Butter
2 EL Mehl
1/4 l Brühe
200 g Sahne
Salz
Pfeffer
2 EL geriebener Merrettich

Die Butter in einem Topf zerlassen. Das Mehl unter ständigem Rühren dazugeben, kurz anschwitzen. Mit Brühe und Sahne ablöschen dabei das rühren nicht vergessen. Etwa 5-10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Meerrettich dazugeben.

Tip: Frischer Meerrettich ist sehr scharf. Ersteinmal mit der Hälfte abschmecken

Pfifferlingssauce



1 kleine Zwiebel
1-2 Knoblauchzehen
1 EL Öl
1 Glas Pfifferlinge
1/8 l Weißwein
1/8 l Brühe
100 ml Sahne
1 Päckchen Rahmsoße
Salz, Pfeffer
Petersilie

Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und im Öl kurz dünsten. Pfifferlinge abschütten und mit der Brühe und dem Wein dazu geben. 15-20 Minuten köcheln lassen. Die Sahne dazu geben und die Rahmsoße nach Packungsanleitung zubereiten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Petersilie bestreuen.

Piemonteser Tomatensauce

1 kg Tomaten
1 Zwiebel
1 Bund Petersilie
1 getrocknete Chilischote
2 Lorbeerblätter
1 EL Senfkörner
2 EL Zucker
1-2 EL Weinessig
Salz

Die Tomaten klein schneiden, Chilischote dünn schneiden, Zwiebel in würfeln, Petersilie fein hacken. Alles zusammen mit Lorbeerblatt, Senfkörner, Zucker und dem Salz kleiner Hitze eindicken lassen. Die Soße durch ein Sieb streichen und mit Essig abschmecken.

Remouladensauce

3 EL Mayonaise
2 EL Joghurt
1 EL feingehackte Gewürzgurke
1 TL gewiegte Kapern
1 TL feingehackte Zwiebeln
1 TL Senf
Salz
Pfeffer
Zitronensaft

Mayonaise, Joghurt, Gewürzgurke, Kapern, Zwiebeln und Senf mischen, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken

Russisches Dressing

175 ml Pflanzenöl
Zitronensaft
60 ml Rotweinessig
1Knoblauchzehe, gepresst
2 TL Dijon Senf
2-3 TL Zwiebel Sauce
2 EL Chili Sauce
Salz
Pfeffer

Alle Zutaten in einem elektrischem Zerkleinerer mixen.

Rezept von Simone

Scharfe Sauce mit Kokosmilch
 
 
 
1 Dose Kokosmilch
2 rote Pepperoni
1 El. geriebener Ingwer
1 Zwiebel
1 Tl. grüne Currypaste
1 Tl. Zitronengras gemahlen
1 Tl. getrocknete Korianderblätter
1 El. Butter
1 El. Mehl
Salz
 
Zwiebel schälen in Würfel schneiden und in Butter andünsten. Mit Mehl bestreuen und kurz weiterdünsten. Mit Kokosmilch ablöschen. Pepperoni vierteln, die Kerne entfernen und in feine Streifen schneiden. Mit dem Ingwer, Currypaste und Zitronengras in die Sauce geben. 10 Minuten unter Rühren köcheln lassen. Korianderblätter dazu geben und mit Salz abschmecken.
 
Passt zu Fisch, Huhn mit Nudeln und Reis

Schinkenrahmsauce

250 g Champignons
200 g gek. Schinken
1 EL Öl
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Piri-Piri
1 Becher Sahne
Kräuter-Knoblauchsoße

Schinken, Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und im Öl andünsten. Champignons in Scheiben, Piri-Piri ( sind kleine Chilischoten im Glas )dazugeben und mit dünsten. Ca 15-20 Minuten leise köcheln lassen. Sahne hinzufügen und Kräuter-Knoblauch-Soße binden.

Dazu passen Nudeln

Schinkensauce
 
 
 
200 g gekochter Schinken
1 Zwiebel
1-2 Knoblauchzehe
1 Becher Sahne
50 g geriebener Käse
1 El. Öl
2 El. gehackte Petersilie
Salz, Pfeffer, Zitronensaft
Nudelwasser oder Milch
 
Zwiebel, Knoblauch schälen und kleinschneiden. Schinken kleinschneiden und mit Zwiebel und Knoblauch in Öl andünsten. Sahne dazugießen und 10 Minuten bei kleiner Hitze garen. Käse und Petersilie einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Ist die Soße zu dick gibt man etwas Nudelwasser oder Milch dazu.

Senfsauce

1 EL Butter
2 EL Mehl
1/4 l Brühe oder Fischfond
150 g Sahne
Salz
Pfeffer
2 EL Senf

Die Butter in einem Topf zerlassen. Das Mehl in das heiße Fett einrühren und kurz anschwitzen. Den Topf von der Herdplatte nehmen und die Brühe unter kräftigem Rühren zugeben. Anschließend die Sahne einrühren und die Sauce noch einmal kurz aufkochen. Den Senf zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Paßt gut zu Fisch.

Spinatsauce



1 kleines Päckchen Rahmspinat ( 450 g )
1 Becher Sahne
Salz, Pfeffer,Muskatnuß
bei bedarf noch etwas Milch oder Wasser

Rahmspinat in einen Topf geben und langsam dünsten. Wenn der Spinat aufgetaut ist, Sahne dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuß abschmecken. Die Soße bis zu einer dicklichen Konsistenz einkochen lassen.

Dazu passen Nudeln

Tomatenketchup
 
 
 
3 EL Olivenöl
½ kleine rote Zwiebel
8 Roma Tomaten
1 EL gehackter Knoblauch
2 EL Worcestershire Sauce
1 EL Apfelessig
2 EL Zucker
Salz, Pfeffer
1 Priese Piment
 
Zwiebel kleinschneiden, Tomaten häuten und ebenfalls kleinschneiden. Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebel die Zwiebeln darin braun werden lassen. Tomaten und Knoblauch zugeben und weich garen. Restliche Zutaten unterrühren und 30 Minuten köcheln lassen. Den Ketchup entweder mit Stücken verwenden, oder pürieren.
 
Rezept von Simone

Tomatensauce



1 große Zwiebel
7 El. Olivenöl
2 kl. Dosen Tomaten mit Stückchen
2 El. Tomatenmark
Oregano, Salz, Pfeffer
Knoblauch soviel ihr wollt
 
Zwiebel schälen, kleinschneiden und in 5 El. Öl andünsten. Tomaten, Tomatenmark und Oregano dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das ganze bei kleiner Hitze 1 Stunde köcheln lassen. Zum Schluß noch 2 El. Olivenöl dazugeben.  Mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Knoblauch nach Belieben dazu pressen.

Walnuss Pesto



1 Bund Basilikum
100 g Walnusskerne
50 g frisch geriebener Parmesan
1-2 Knoblauchzehe
150 ml Walnuss oder Olivenöl
½ Tl. Salz

Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten und im Mixer pürieren. Den Käse fein reiben. Knoblauch schälen und kleinschneiden. Mit Käse, Öl, Nüsse, Basilikum und Salz mischen. Alles zu einer Paste mixen in ein Glas füllen und kalt stellen.