Bei allen Marmeladen die gleiche Anwendung: Gläser ( mit Schraubverschluß müssen sehr sauber sein ) mit kaltem Wasser ausspülen und auf ein nasses Tuch stellen. Die gefüllten Gläser mit dem Deckel verschließen und 5 Minuten auf den Kopf stellen, sind dann Vakuum verschlossen. Alle Früchte werden nach dem putzen abgewogen.

Apfelgelee



Äpfel putzen und in grobe Stücke schneiden. In einen Topf geben knapp mit Wasser bedecken. Zum kochen bringen die Hitze runterschalten und gar kochen. Die Äpfel dürfen nicht zu Mus zerfallen, man sollte sie im Auge behalten. Im sehr feinen Küchensieb oder in einem Mullbeutel den Saft ablaufen lassen.

bei süssen Äpfeln nimmt man 1 l Saft und 1 kg Gelierzucker 1:1
bei sauren unreifen ( Fallobst ) 3/4 l Saft und 1 kg Gelierzucker 1:1

Saft und Gelierzucker in einen Topf geben zum kochen bringen und 4 Minuten sprudelnd kochen lassen, dabei den Schaum abschöpfen. In Gläser füllen.

Apfelmarmelade



2 kg Äpfel
600 g Gelierzucker 1:1
1 TL Zimt
1 Pk. Zitronensäure

Äpfel schälen und kleinschneiden. Mit etwas Wasser weichgaren. Zitronensäure, Zimt und Zucker dazugeben. Zum kochen bringen und dann 4 Minuten köcheln lassen. In Gläser füllen und verschließen.

Aprikosenmarmelade



1 kg Aprikosen
500 g Gelierzucker 2:1

Aprikosen waschen entsteinen in kleine Stücke schneiden und bei geringer Hitze weich köcheln.Dann mit einem Mixstab das Fruchtfleisch pürieren, Gelierzucker hinzufügen und 4 Minuten kochen. In Gläßer füllen.

Brombeermarmelade


1 kg Brombeeren
500 g Gelierzucker 2:1

Brombeeren in einem Topf leise weich köcheln lassen. Dann durch ein feines Sieb streichen der Körner wegen, Gelierzucker dazu und 4 Minuten weiterkochen. In Gläser füllen.

Erdbeermarmelade



1 kg Erdbeeren
500 g Zucker
Zitronensaft nach Geschmack

Erdbeeren putzen und in kleine Stücke schneiden. Mit dem Zucker vermischen und Saft ziehen lassen. Alles unter ständigem Rühren zum Kochen bringen und solange köcheln lassen bis der Saft anfängt zu gelieren. Mit dem Mixstab pürieren, muss aber nicht sein. In Gläser füllen.


Erdbeer Orangen Marmelade
 
 
 
850 g Erdbeeren
150 g Orangensaft mit Fruchtfleisch, frisch gepresst
500 g Gelierzucker 2:1
1 EL Zitronensaft nach Geschmack
 
Erdbeeren putzen und in kleine Stücke schneiden. Mit Orangensaft, Zucker und Zitronensaft vermischen und Saft ziehen lassen. Alles unter ständigem Rühren zum Kochen bringen und 4 Minuten köcheln lassen bis der Saft anfängt zu gelieren. Mit dem Mixstab pürieren, muss aber nicht sein. In Gläser füllen.
 
Rezept von Simone

Erdbeer-Rhabarber-Marmelade



500 g Erdbeeren
500 g Rhabarber
500 g Gelierzucker 2:1

Erdbeeren und Rhabarber in kleine Stücke schneiden, weichköcheln und den Gelierzucker dazu tun. 4 Minuten weiterkochen und in Gläser füllen.

Erdbeer -Rhabarber -Bananen -Marmelade
 


500 g Erdbeeren
500 g Gelierzucker 2:1
250 g Rhabarber
150 g Bananen
1/8 l Wasser
1 EL Zitronensaft

Erdbeeren, Rhabarber waschen, putzen in kleine Stücke schneiden. Banane schälen und ebenfalls klein schneiden. Alles in einen Topf geben, Wasser und Zitronensaft dazu und weich dünsten. Dann mit einem Pürierstab mixen. Den Gelierzucker einrühren und 4 Minuten sprudelnd köcheln lassen. In Gläser füllen.

Gelbe Pflaumenmarmelade



700 g gelbe Pflaumen
300 g Nektarinen
1 kg Gelierzucker 1:1

Beide Obstsorten von den Kernen entfernen, kleinschneiden und weich kochen. Mit einem Mixstab pürieren, Zucker hinzugeben und 4 Minuten kochen lassen. In Gläser füllen.

Gemischte Marmelade
 
 
 
1 kg Obst geputzt
Bananen, Äpfel, Sauerkirschen, Rhabarber, Erdbeeren was man gerade da hat
500 g Gelierzucker 2:1
 
Das Obst kleinschneiden und in wenig Wasser weichdünsten. Dann mit einem Mixstab das Fruchtfleisch pürieren hinzufügen und 4 Minuten weiterkochen. In Gläser füllen.

Heidelbeer Marmelade
 
 
 
1 kg Heidelbeeren
500 g Gelierzucker 2:1
1 Pk. Zitronensäure
 
Heidelbeeren mit etwas Wasser weichgaren. Gelierzucker, Zitronensäure einrühren und aufkochen lassen. Dann 4 Minuten unter Rühren köcheln lassen, dabei den Schaum mit einem Löffel abschöpfen. In Gläser abfüllen.

Holunderblüten-Apfel-Gelee



15 Holunderdolden
3/4 l Apfelsaft oder Orangensaft
1 kg Gelierzucker 1:1

Dolden gut ausschütteln, in eine Schüssel kopfüber (kopfunter) stellen, mit Apfelsaft übergießen, so daß die Stiele nicht bedeckt sind.
Zugedeckt 1 Tag stehen lassen, absieben und den Saft mit Gelierzucker mischen, zum Kochen bringen, 4 Min. sprudelnd kochen und sofort in Gläser füllen und verschließen.

Rezept von Regina aus dem Forum

Kaki Marmelade
Sharonfrucht

Kaki Marmelade

1800 g Sharonfrüchte
etwas Wasser
3 EL Zitronensaft
1 Pck. flüssiges Pectin (177 ml)
1/2 Tasse Honig


Früchte waschen, in kleine Stücke schneiden und bei geringer Hitze in etwas Wasser weich köcheln. Dann mit einem Mixstab das Fruchtfleisch pürieren, Zitronensaft, Pectin und Honig hinzufügen und 4 Minuten kochen lassen. In Gläßer füllen. Zum baldigen Verzehr geeignet.

Rezept von Simone

Löwenzahnsirup



2-3 Handvoll Löwenzahnblüten
3/4 l Wasser
1 kg Zucker
Saft einer Zitrone

Löwenzahnblüten waschen im Wasser 10 Min. köcheln lassen und durch einen Kaffeefilter gießen. Den Sud mit Zucker und Zitronensaft zum kochen bringen. Dann bei milder Hitze 15 Minuten ziehen lassen. In Gläser füllen.

hilft bei Erkältung und Husten

Mirabellen Marmelade
 
 
 
1 kg Mirabellen entsteint
500 g Gelierzucker 2:1
1 Pk. Zitronensäure
 
Mirabellen kleinschneiden und mit etwas Wasser weichgaren. Pürieren Zitronensäure und den Gelierzucker dazugeben. Unter rühren 4 Minuten kochen lassen. Dabei den Schaum mit einem Löffel abnehmen. In Gläser abfüllen.

Pfirsichmarmelade mit Kürbis

600 g Pfirsiche
400 g Kürbis
Saft und abgeriebene Schale einer Zitrone
1 kg Gelierzucker

Die Pfirsiche abziehen (enthäuten), entkernen und zerkleinern. Den Kürbis schälen, halbieren, das weiche Fruchtfleisch entfernen und nur festes Fruchtfleisch verwenden. Das Fruchtfleisch weichdünsten und mit dem Mixstab pürieren Mit Gelierzucker, Zitronensaft und Schale vermischen und unter Rühren zum Kochen bringen und ca. 4 Min. sprudelnd kochen und heiß in Gläser füllen.

Pflaumen Konfitüre

2 1/2 kg Pflaumen
1/2 kg Gelierzucker 1:1
1 Zimtstange

Die Pflaumen waschen und entkernen und zusammen mit dem Gelierzucker und der Zimtstange in einen Topf geben und über Nacht ziehen lassen. Dann auf niedriger Temperatur ca.4 Stunden köcheln lassen. Mit einem Mixstab pürieren und in Gläser füllen.

Nektarinenmarmelade

1 kg Nektarinen
500 g Gelierzucker 2:1
3-4 EL Zitronensaft

Nektarinen waschen, haut abziehen in kleine Stücke schneiden, und bei geringer Hitze weich köcheln. Dann mit einem Mixstab das Fruchtfleisch pürieren. Zucker und Zitronensaft hinzufügen und 4 Minuten weiterkochen. In Gläser füllen

Renekloden Marmelade
 


1 kg Renekloden
500 g Gelierzucker 2:1
6-7 El. Zitronensaft

Renekloden entkernen und weichkochen. Dann mit einem Pürierstab mixen. Den Gelierzucker und Zitronensaft oder Zitronensäure einrühren und 4 Minuten sprudelnd köcheln lassen. In Gläser füllen.

Rhabarber Marmelade

Rhabarber Marmelade

1 kg Rhabarber
1 kg Zucker

Rhabarber putzen und in kleine Stücke schneiden. Mit dem Zucker vermischen und Saft ziehen lassen. Alles unter ständigem Rühren zum Kochen bringen und solange köcheln lassen bis der Saft anfängt zu gelieren. In Gläser füllen.

Rote Johannisbeer Marmelade
 
 
 
800 g Rote Johannisbeeren
400 g Gelierzucker 2:1
 
Johannisbeeren von den Rispen abstreifen. In einem Topf mit wenig Wasser weichgaren und dann durch ein feines Siebstreichen. 600 ml Johannisbeermus abmessen und mit dem Zucker in einem Topf geben. 4 Minuten unter Rühren köcheln lassen, dabei den Schaum mit einem Löffel abschöpfen. In Gläser abfüllen.

Johannisbeer Stachelbeer Marmelade

Johannisbeer  Stachelbeer Marmelade

500 g rote Johannisbeeren
500 g Stachelbeeren
Saft von 2 Zitronen
1 kg Gelierzucker 1:1

Johannisbeeren, Stachenbeeren und Zitronensaft in einem Topf leise weich köcheln lassen. Dann durch ein feines Sieb streichen. Saft abmessen und gleiche Menge Gelierzucker dazu rühren. 2 Minuten köcheln lassen und in Gläser füllen.

Scharfe Melonen Marmelade

Scharfe Melonen Marmelade

500 g Galiamelone, geputzt
100 g Banane, geschält
100 ml Orangensaft
1 Piri Piri aus dem Glas
350 g Gelierzucker 2:1

Das Obst in kleine Stücke schneiden. Pirischote die Kerne entfernen und mit dem Obst weichgaren. Orangensaft dazugeben und pürieren. Gelierzucker hinzufügen und 4 Minuten kochen. Gläser mit kaltem Wasser ausspülen und auf ein nasses Tuch stellen. Die gefüllten Gläser mit dem Deckel verschließen und 5 Minuten auf den Kopf stellen, sind dann Vakuum verschlossen.

Tomaten Zitronen Marmelade



1 kg Tomaten
1 kg Gelierzucker 1:1
Saft und abgeriebene Schale 1 Zitrone

Tomaten waschen enthäuten und entkernen, mit dem Pürierstab pürieren. Gelierzucker, Zitronensaft und Schale untermischen und in einem Topf 2-3 Stunden durchziehen lassen. Dann zum kochen bringen und 4 Minuten unter Rühren kochen lassen. In Gläser füllen.

Trauben Gelee
 
 
 
750 ml Saft von den Trauben
500 g Gelierzucker 2:1
1 El. Zitronensäure
 
Trauben waschen und von den Stielen befreien. In einem Topf mit etwas Wasser kochen bis sich die Haut löst. Dann durch ein Sieb streichen. Danach den Saft abmessen. Gelierzucker und Zitronensäure dazu geben. 4 Minuten kochen lassen, dabei den Schaum mit einem Löffel heraus schöpfen. In Gläser füllen.

Orangenmarmelade
 
 
 
1 l Orangensaft
1 kg Gelierzucker 1:1
 
Orangen ( ca. 2 kg  )auspressen und mit dem Gelierzucker 4 Minuten sprudelnd kochen lassen, dabei den Schaum abschöpfen. In Gläser füllen.
 
Rezept von Simone

Zwetschgen Marmelade



1 kg Zwetschgen
500 g Gelierzucker 2:1

Zwetschgen waschen, entsteinen und vierteln. In einen Topf geben etwas Wasser hinzu und weich köcheln. Den Gelierzucker dazugeben und 3 Minuten weiterkochen, in Gläser füllen.