Kräuter und Gewürze
Trocknen in der Mikrowelle
Frische Kräuter lassen sich gut in der Mikrowelle trocken. Kräuter einfach Portionsweiße auf ein Küchenpapier auslegen und die Mikro auf hoher Leistung ca. 5 Minuten einschalten. Bei Bedarf den Vorgang wiederholen. Die Kräuter sind fertig wenn sie trocken sind. In verschließbare Behälter aufbewahren.
Lufttrocknen
Die Kräuter mit einer Schnur zusammenbündeln. An einem trockenen und luftigen Ort bis zu 4 Wochen aufhängen. Je nach Art der Kräuter kann es auch länger dauern. In verschließbare Behälter aufbewahren.
Mörser
Mörser
damit lassen sich die Gewürze und Kräuter frisch zerreiben oder zerstoßen.

Berbere Gewürz
 
 
4 El. schwarze Pfefferkörner  
2 El. gemahlener Kreuzkümmel  
2 El. Nelken  
1 El. gemahlenes Kurkuma  
1 El. Korianderkörner  
1 El. Bockhornkleesamen  
1 El. Kardamomkapseln
3 El. Paprikapulver mild oder scharf  
1 Tl.  gemahlenes Zimtpulver  
1 Tl.  gemahlenes Ingwerpulver  
 
Kardamomkapseln aufbrechen und die Samen herausnehmen. Pfeffer, Nelken, Kardamon und Bockshornklee in einem Mörser zerreiben oder in einer Kaffeemühle mahlen. Mit den anderen Zutaten vermischen und in Gläser füllen. Passt zu Fleisch, Gemüse, Reis und Kartoffelgerichten. Geeignet für die äthiopische, arabische, indische Küche.

Himbeeressig
 
 
 
300 g Himbeeren
500 ml Weißweinessig 5%
 
Himbeeren in eine Flasche geben. Wenn man gefrorene nimmt erst auftauen lassen. Den Essig hinzu geben und an einem Fenster 2 Wochen stehen lassen. Zwischendurch die Flasche immer wieder schütteln. Dann den Essig abgießen und einmal aufkochen lassen. Wieder zu den Himbeeren geben und die Flasche verschließen. Kühl und dunkel gelagert hält er etwa 6 Monate.
 
Rezept von Simone

Gewürzmischung für Hackfleisch
 
 
 
10 El. Paprika, mild
10 Tl. feines Salz
5 Tl. Curry
5 Tl. Majoran
5 Tl. Pfeffer
1 Tl. Piment
½ Tl. Kreuzkümmel
2 El. Petersilie, getr.
2 El. Zwiebelpulver
15 El. Paniermehl
 
Alles vermischen und in einem Glas aufbewahren.
 
Und so verwendet man es. Für 500 g Hackfleisch nimmt man 6 El. Gewürz, 2 Eier und 1-2 El. Senf.
 
Rezept von Simone

Gewürzmischung 1



1 Tl. getr. Koriander
1 Tl. getr. Zitronengras
1 Tl. getr. grünen Pfeffer
1 Tl. getr. Ingwer
1 getr. Chilischote

Alles im Mörser zerreiben. Passt gut zu Hühnerfleisch und zu asiatischen Gerichten

Gewürzmischung 2



1 El. Kümmel
1 El. Koriander
½ El. Piment
½ El. Chilichoten
1 El. Gelbe Senfkörner

Alles im Mörser verreiben. Für Schweinefleisch und Eintöpfe.

Cajun Gewürz

2 El. Weiße Pfefferkörner
2 El. Schwarze Pfefferkörner
2 El. Cayennepfeffer
1 El. Knoblauchpulver
1 El. Zwiebelpulver
2 Tl. Thymian
1 Tl. gelbe Senfkörner
½ Tl. Fenchelsamen
½ Tl. Kreuzkümmel

Pfefferkörner, Senfkörner, Fenchelsamen und Kümmel im Mörser zerreiben. Alle Zutaten vermischen und in einem Gewürzglas aufbewahren. Verwendung für Grillfleisch

Cajun Gewürzmischung

1 1/2 TL Salz
1 EL Paprika
1 EL Zwiebelpulver
1 TL Knoblauchpulver
1 TL getr. Thymian
1/2 TL getr. Oregano
1/2 TL schwarzer Pfeffer
1 TL Cayennepfeffer

Alle Zutaten miteinander vermischen

Wurzelgemüse getrocknet



600 g Möhren
300 g Petersilienwurzeln
250 g Sellerie

Das Gemüse putzen und kleinschneiden. Für einige Stunden bei niedrigster Temperatur im Backofen trocken. Die Tür vom Backofen dabei einen Spalt auf lassen, damit sich keine Feuchtigkeit bildet. Das kann einige Stunden dauern. Ergibt etwa 200 g. Man kann es danach noch im Mixer zerkleinern.

Knoblauchpaste



4 Knollen Knoblauch
100 ml Olivenöl
Salz

Knoblauch mit der Schale auf einem Backblech im vorgeheitzen Ofen bei 200 °C 30 Minuten backen. Dann das weiche aus der Schale drücken. Knoblauch mit Öl und etwas Salz pürieren. In ein Schraubglas füllen und abkühlen lassen, dann erst mit dem Deckel verschließen. Hält sich mehrere Monate.

Senf
 
 
 
200 g Senfmehl
200 g Zucker
450 ml Wasser evtl. etwas weniger
75 ml Essig Essenz
2 TL Salz
2 TL Zucker
1 kleine Zwiebel
2 Nelken
4 Pfefferkörner
2 Knoblauchzehen
 
Senfmehl mit Zucker mischen. Restliche Zutaten in einem Topf zum Kochen bringen. Bei kleiner Hitze 5 Minuten ziehen lassen und anschließend in eine Schüssel sieben. Nach und nach mit der Senf-Zucker-Mischung verrühren und in Gläser abfüllen.
 
Rezept von Simone

Zwiebelpaste
 
 
 
500 g Zwiebeln
250 ml Pflanzenöl
 
Zwiebel schälen und im Mixer zerkleinern. Öl dazugeben und 10 Minuten auf niedriger Temperatur unter Rühren köcheln lassen. In Schraubgläser füllen und verschließen. Abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren. Eignet sich für Salate und Dips.

Pulled Pork Gewürz
 
 
2 ½ El. mildes Paprikapulver
1 El. Zucker
1 El. feines Salz
1 Tl. Senfpulver*
1 Tl. Chilipulver
½ Tl. weißer Pfeffer
1 El. schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
¼ Tl. Cayenne Pfeffer
 
Alles zusammen miteinander vermischen. Passt zu Schweinefleisch.